Newsletter

Flux RSS

Aucun flux RSS ajouté

Romain Kirt: Wege aus der Legitimationskrise Agrandir

Romain Kirt: Wege aus der Legitimationskrise

Erscheinungsjahr: 2003

Die Eurpäische Union auf der Suche nach einem neuen Selbstverständnis.

Plus de détails

ISBN 2-87964-062-8

20,33 €

Mit dem Ende des kalten Krieges haben die seinerzeit von den EG-Gründervätern avancierten Argumente zur Legitimierung der europäischen Integrationspolitik ihre initiale Schubkraft und ihr ehedem integrationsförderndes Kohäsionspotential weitestgehend eingebüβ t. Dadurch ist der europäische Integrationsprozess in eine ideologische Legitimationskrise geraten. Um diese Krise zu beheben, versuchen die Politiker krampfhaft, ein europäisches Kollektivbewusstsein herbei zu reden, durch das der Integrationsprozess eine neue Legitimationsgrundlage erhalten soll. Die Legitimationskrise, in welcher der europäische Integrationsprozess derzeit steckt, lässt sich indes nicht mit der artifiziellen Erzeugung eines Gemeinsamkeitsbewusstsein beheben. Die beste Legitimationsbasis für die Europäische Union ist ihre Fähigkeit, Probleme zu lösen. Erst dann, wenn die EU zu einem unverzichtbaren und wirkungsvollen Problemlösungsrahmen für ihre Mitgliedstaaten geworden ist, wird sich die Frage der Legitimation nicht mehr stellen.